Internetz-Polizei und schwerhörige Politiker

Juni 19, 2009 at 5:46 pm (Internet, Videospiele) (, , , , , , , , , , , , , , , )

Gestern wurde nun also doch das Gesetz für Internetsperren beschlossen und mit atemberaubenden 389 Stimmen sind die Stoppschilder schon auf den Weg zu ihren vorrangig genutzten Webseiten, welche Kinderpornographie im Web anbieten, denn weg sind die Seiten ja nicht, lediglich eine Hand wird vorgehalten.

Anscheinend halten sich aber auch viele Politiker die Hände vor die Ohren und hören nicht, was das Volk von ihnen denkt und ihnen versucht beizubringen. Okay, vielleicht nicht das gesamte Volk, aber immerhin 134.014 Bürger, die die Online-Petition GEGEN dieses Gesetz mit gezeichnet haben. In Relation zur Gesamtbevölkerung nicht wirklich viel, aber dürfte man den Zahlen, die Nerdcore.de hier verwendet, glauben schenken, wird ersichtlich das wir nicht wenige sind.

Die große Kamera

Die große Kamera

Was wurde nicht alles getan, um die Leute, welche wir als Volksvertreter wählen dürfen, wachzurütteln? Es wurde nachgewiesen, es wurden Experten befragt, Studien klar gestellt, deutlich gemacht, wie wenig dieses Gesetz bringen wird und verdeutlich wie leicht es umgangen werden kann. Es hat nur für 128 Nein-Stimmen gereicht.

Wieso hat man all die Versuche nicht gehört, oder gesehen? Haben die Politiker etwa schon Stoppschilder in ihren Köpfen und können uns nicht wahrnehmen? Oder DÜRFEN sie uns nicht wahrnehmen? Ich bin eigentlich kein Verfechter von Verschwörungstheorien oder dergleichen, aber was sich hier allmählich zusammenbraut, kann für eine Demokratie sicherlich nicht förderlich sein…

Anscheinend ist das alles aber auch noch nicht genug. Jetzt hat sich wohl auch die KJM ans Werk gemacht und schreibt den werten Herren von Gameware.at, diese veröffentlichten darauf folgendes auf ihrer Homepage:

Die Kommission für Jugendschutz der Landesmedienanstalten hat der BPjM einen Antrag gesendet uns indizieren zu lassen, soll heissen, in Deutschland wäre dann die Nennung des Names Gameware verboten. Begründung: durch unsere Website (die dort offensichtlich niemand genau angeschaut hat, wo um alles in der Welt laufen dort „Gewaltvideos“) droht eine „sozial-ethische Desorientierung“, „Verrohung Heranwachsender“ und „nachhaltiger Empathieverlust“. Unsere Spiele lassen ausser dem Töten aller Gegner keinerlei Spielziele erkennen usw … (ps: auf der Front sind u.a. Anno 1404, Aion, Divinity 2 beworben).

Ich denke, nachdem man vor einigen Jahren noch witzelte, Amerika würde Weltpolizei spielen, kann man inzwischen wohl lustigerweise behaupten, bei uns würde Internetpolizei gespielt werden. Allerdings ist das, wie auch Gameware feststellt, eher beängstigend als beruhigend.

Überwachung! Bitte angepasst und unauffällig verhalten!

"Überwachung! Bitte angepasst und unauffällig verhalten!"

Ich bin schon gespannt was als nächstes kommt.  Wobei Killerspiele wohl ganz oben auf der „To Do“-Liste einiger Politiker zu stehen scheinen. So hat der Abgeordnete Thomas Strobl gemeint:

Wenn es einen Nachweis gibt, dass sich Killerspiele negativ auf das Verhalten Jugendlicher auswirken, dann kann das Internet kein rechtsfreier Raum sein.“ (via heise.de)

Er will auch nicht zur „normalen Tagesordnung“ zurück, was ich Schade finde, denn sicherlich wäre es viel vorteilhafter sich um wichtigere Probleme in diesem Lande zu kümmern, anstatt um Dinge, von denen man wahrscheinlich kaum Ahnung hat…

Ganz unauffällig...

Ganz unauffällig...

Übrigens kommt in Amerika bald der Film „Gamer“ in die Kinos. Ich weiß schon jetzt, dass es wieder einen halben Aufstand von irgendwelchen bis dato völlig unbekannten Leuten geben wird, die das ganz und gar nicht tolerieren können…

Killerspiel? Bitteschön:

vsan

PS: Am 20.06.2009 finden übrigens Demonstrationen gegen dieses „Internetzensur-gesetz“ statt. Wo man Wie Wann sein muss, darüber gibt diese Seite einen Überblick.
_______________________________________________________________________

Danke an Madfighter für die Bilder; Personen von mir unkenntlich gemacht.

2 Kommentare

  1. Nachrichten said,

    Ein sehr interessanter Artikel. Sollten Sie noch weitere Informationen haben – wurde ich mich freuen

  2. Eine Zensur findet nicht statt.. Jaja.. | Das Meinungs-Blog said,

    […] Internetz-Polizei und schwerhörige Politiker « vREAKY REBE […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: