Fettes Update

Januar 11, 2009 at 11:48 pm (Comedy, Music) (, , , , , , , , , , , , , , , , , )

Wunderschönen juhten Buongiorno liebe Leserschaft!

Wie versprochen, hier nun das etwas größere Update.

Momentan tut sich viel, vor allem bei mir, da ich bis zu den nächsten Ferien wieder einmal im Klausurenstress stecke, aber das soll nun nicht weiter stören.

Es tut sich aber auch sonst eine Menge: Denn vielleicht kommt dem ein oder anderen meine Begrüßungsfloskel bekannt vor, allen anderen sei gesagt, dass es sich dabei um die Worte der Puppe „Kalle“ handelt. Was anfangs ein wenig nach Kinderspielzeug klingt, entpuppt (haha! Wortwitz!) sich bei René Marik aber als Knaller.

Nachdem er bereits bei mehreren Größen des TVs (Harald Schmidt/Pocher/Krömer etc.) aufgetreten ist, bahnt sich langsam der große Erfolg an.

Seinen Maulwurf dürfte inzwischen jeder kennen, ihr wisst schon, der mit den markanten Sprachfehler: „RAPANTE! RAPANTE!

Wohin gegen Kalle der Eisbär mit Berliner Dialekt (quasi ein Eisbär Berlin höhöhö) noch relativ unbekannt ist, aber doch ein Stückchen lustiger. Rene Marik schildert mit Hilfe dieser Puppe den Verlauf des Untergangs der Titanic… und zwar vom Eisberg aus betrachtet:

Wer noch mehr über ihn wissen möchte, sollte auch auf seine Myspace-Seite schauen. Dort gibt es auch immer die neusten Infos.

Apropos „Neuste Infos“: Auch auf der Insel nebenan (ich meine England) rotieren die Köpfe und qualmen die Scheiben!

Fangen wir am besten mit dem näher anstehenderen Release an.

Der würde dann aus Schottland kommen, genauer gesagt von der Band Franz Ferdinand, welche mit ihrem dritten Studioalbum „Tonight“ gegen Ende Januar (genauer gesagt am 26.01.2009) nach längerer Abstinenz wieder zeigen, was sie können und wie gut sie es können. Der Song Ulysses wird als Single ausgekoppelt und kann ab 19. Januar auch überall gehört werden. Da ich aber nicht warten kann, wird der Song trotzdem schonmal hier reingestellt und nachträglich nochmal das Video gezeigt.

Wie Kapranos selbst meinte, handelt es sich beim neuen Album weniger um ein Rock-, als um ein Disco-Album. Wie ich finde, auch deutlich bei Ulysses vernehmbar und doch klingt es immer noch nach Franz Ferdinand.

Ein wenig südlicher, hinter der schottischen Grenze, in England, lebt ein Mann namens Steven Patrick Morrissey. auch sein Album wird bald erscheinen (am 16.02.2009) und trägt den Titel „Years of Refusal“ und auch Morrissey veröffentlichte zu diesem Album vor nicht all zu langer Zeit (also vorgestern) ein Video: „I’m Throwing My Arms Around Paris„, welche etwas ruhiger ist (und man ab 09.02.2009 in den Läden kaufen kann), aber ein wirklich nettes Video mit süßen, putzigen, kleinen Hündchen bereithält:

Man könnte meinen, dass das Album sehr „schnulzenhaft“ wird, was mich bei Morrissey aber wirklich weniger stören würde, denn der Mann weiß was er macht und es ist gut!

Von England aus machen wir jetzt noch einen kleinen Abstecher in den fernen Osten! Den dort passiert wirklich FETTES!

Die wohl dickste japanische Band hat endlich einen Namen: Dev Parade.

Okay.. es gibt sie schon eine Weile länger, aber richtig bekannt werden sie jetzt wohl für ihren Endingsong zum Anime „Naruto“ namens „Bacchikoi„.

Selbige Single erreicht dann auch am 11.3.2009 die japanischen Süßwarenläden CD-Regale.

Bereits letzten Juni veröffentlichten sie ihre erste Single, welche ein Cover des Songs „Body & Soul“ (irgendeiner jap. Girlgroup) war. Welcher bei DEV PARADE wohl direkt mal eine ganz neue Bedeutung bekam:

Klingt ein wenig nach einfachem und sinnlosen Geschrei (Ich bekomme immer das Gefühl, der Sänger kommt aus einer Screamo-Band). Aber mit „Bacchikoi“ haben sie sich noch einmal verbessert und mit diesem Song möchte ich dieses etwas größere Update doch auch abschließen, dnen irgendwann muss ja auch ich anfangen mit dem Lernen für die Klausuren.

Viel Spaß noch mit dem Ending zu Naruto:

Gute Nacht liebe Leserschaft.

vsan

2 Kommentare

  1. Johannes said,

    Habe ich schon erzählt, dass ich Franz letzten Sommer live gesehen habe und es sehr toll war? Und dass ich sie in zwei Monaten möglicherweise wieder live erleben werde? Harharharharharharharharh.

    • vsan said,

      Das interessiert mich ehrlich gesagt jetzt schon ein bisschen weniger ;D
      Sofern das neue Album wirklich so toll wird, wie mir alle erzählen (immerhin scheint es gestern geleaked worden zu sein, jedoch kam ich noch nicht dazu, mal reinzuhören *husthust*), werde ich natürlich beginnen ein wenig neidisch zu sein😉
      Ansonsten freu ich mich auf Fall Out Boy im März.
      Aber das wird dich jetzt wahrscheinlich eher peripher tangieren ;P

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: