Der Film

Mai 26, 2008 at 3:50 pm (allgemein, Kino, Leben) (, , , , , , )

Nach mehrmaligen Andeutungen und diversen Diskussionen mit meiner Freundin und anderen, habe ich mich jetzt endlich entschieden, etwas über den (nun mehr nicht allzu) neuen Streifen Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels zu schreiben.

ACHTUNG: WER DEN FILM NOCH SEHEN MÖCHTE, SOLLTE SICH BEWUSST SEIN DAS IM FOLGENDEN DIVERSE DINGE VERRATEN WERDEN KÖNNTEN, DIE EUCH DIE LUST NEHMEN!!

WEITERLESEN AUF EIGENE GEFAHR!!

Es wird nicht besonders prickelnd und es ist irgendwie auch traurig, aber vorweg sei schon mal gesagt, dass ich ihm von 10 Punkten auf einer Skala niemals die vollen geben werde.

Irgendwie hat ein Freund von mir heute die passenden Worte gefunden, um den Film etwas zu beschreiben:„Ist halt ’ne typische Fortsetzung, oder?“

Recht hat er. Irgendwie. Wie dem auch sei… Als ich am Mittwoch ins Kino kam, herrschte bereits eine etwas lustige und irgendwie leicht aufgeregte Atmosphäre. Überall sah man Leute mit Fedora und Lederjacken, vereinzelt sogar mit Peitschen. Alle waren dort um die Premiere des neuen, alten Indiana Jones zu feiern.

Bereits ein paar Stunden zuvor begann eine Spezialveranstaltung, weswegen einige Leute sich als Indy verkleideten, um ein Getränk gratis zu bekommen, oder so… Ich hab das nicht genau mitbekommen, aber als wir im Kino 1 des Mathäsers Platz nahmen spürte man die leichte ‚Nerdigkeit‚ im Raum ungemein…

Vor uns, neben uns und hinter uns teilten sich diverse Leute mit uns die Wartezeit auf die Werbung und den Filmbeginn mit Gesprächen über andere Filme, Videospiele (was mich persönlich irgendwie überraschte), erzählten von Easter Eggs, Schauspielern und anderen Krimskrams, bis dann der Film begann…

Ich weiß nicht ob sich Misstrauen schon im Intro des Films bemerkbar machte, denn anders als beispielsweise bei Temple of Doom, gab es keine Einblendung des berühmt-berüchtigten ‚Indiana Jones…‚ Schriftzugs in den rötlich-orangenen Lettern, sondern einfach nur einen, meiner Meinung nach, hingeklatschten Titel. Allerdings besserte sich im Laufe des Anfangs die Stimmung wieder und der Missmut verschwand.

Es gab natürlich indy-typische Gags den gesamten Film über, grandiose Prügeleien ebenso wie lustige Easter Eggs und kleinere Anspielungen auf die alten Teile~

Alles im allen eigentlich wunderschön… Bis dann der Dschungel kam..

Ich könnte mich aufregen für die Idee, von Steven Spielberg und/oder Georg Lucas, Shia LaBouf im Amazonasbecken (ich denke, dass es das Amazonasbecken ist… man sieht da ja nie ganz durch), an Lianen, zusammen mit Affen, durch die Baumwipfel schwingen zu lassen!?!.. Wer hat sich den Müll ausgedacht!?

Da ging es los.. dahin war der große Trubel~

Es ging noch weiter. Zu Beginn dachte ich das mit Roswell etc. wären nur einige kleine Anspielungen gewesen, so aus Spass, des Humors wegen… nix da… Es geht um Außerirdische. Jawoll… Außerirdische in einem Indiana Jones-Film, dem Georg anscheinend noch seinen Stempel aufdrücken musste… so scheint mir. Generell schien mich das Ende, und einige andere Kinogänger wie ich im vorbeigehen bemerkte, sehr an das alte Point-and-Click-Adventure Indiana Jones and the fate of Atlantis zu erinnern…

war irgendwie komisch, obwohl das Game damals echt gut war unso…

Nun ja, trotz Applaus und einem doch recht gelungenen Abend, haben meine Freundin und ich den Saal mit recht gemischten Gefühlen, dem Film gegenüber, verlassen…

Ein tarzan-artiger Sohn und außeriridsche Kristallschädel hätten nicht unbedingt sein müssen, auch wenn letzterer ja irgendwie namensgebend für den Film war…

Vielleicht versteht ihr die Bewertung, dass dieser Film für mich nur 6 von 10 möglichen Punkten erreicht hat nun etwas genauer. Auf jeden Fall hat er noch einen Abenteurer- und Heldenbonus bekommen, da es ein Indiana Jones war… und eigentlich, an und für sich genommen (ohne Vergleich zu seinen Vorgängern) ein guter Film ist. Davon abgesehen bin ich noch recht gnädig, wenn ich mir da den Eintrag von’nem Kumpel anschau…

Danke für die Aufmerksamkeit.

vsan

1 Kommentar

  1. isinesunshine said,

    Hier gibt’s mein Review zum Film, das deine Werung aus dort angeführten Gründen deutlich übersteigt…😉

    Und für alle Indy-Fans und Schlapphut-Besitzer (in deiner Umgebung scheint es da ja so einige mit Fedora, Speckjacke und/oder Peitsche zu geben😉 ) geht’s hier entlang zu isinesunshine’s SCHLAPPHUT-AKTION!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: